Speichersysteme


Speicherung von Solarenergie

Nutzen Sie die Sonne – und seien sie dennoch unabhängig von ihr!

Mit unseren Speichersystemen gewinnen Sie einen Mehrwert aus Solar-, aber auch aus Windkraft-, und BHKW-Anlagen. Während Sie bislang für stromintensive Technik idealerweise auf die Mittagssonne oder den Wind warten, können Sie diese Tätigkeiten nun unabhängig vom Wetter planen. Durch die Möglichkeit den Strom beispielsweise aus Photovoltaikanlagen kurzfristig zu speichern, gelingt es, die durch Sonne gewonnene Energie nun auch abends zu verwenden. Sie können den Eigenverbrauch Ihres Solarstroms mehr als verdoppeln.

Auf diese Weise müssen Sie weniger Strom in die Netze abgeben und können diesen besser selbst verwenden. Die daraus entstehende Entlastung des Stromnetzes kann Ihnen zusätzlich vergütet werden. So werden Sie noch unabhängiger von den Zulieferern, denen Sie sonst außerhalb der Sonnenzeit den Strom abkaufen. Auch bei Stromausfällen in den Großnetzen sind Sie, so lange wie Ihr Speicher Strom hat, individuell abgesichert.

Sie persönlich sparen Kosten. Aber auch volkswirtschaftlich betrachtet erzielen diese Speichersysteme für alle eine Einsparung. Denn dadurch, dass in der Mittagszeit weniger Energie in die öffentlichen Netze eingespeist wird, kann letztlich die EEG Umlage gesenkt werden – eine Entlastung, die jedem Stromkunden zu Gute kommt. Insgesamt können die Stromnetze gewinnbringend entlastet werden, wenn zur Mittagszeit die Überlastung durch die hohe Einspeisung von Solarstrom verringert wird. Durch ein Mehr an Selbstversorgung wird zudem der CO2 Ausstoß gesenkt.

Die Nutzung von Speichersystemen für erneuerbare Energie bedeutet zusammengefasst einen Fortschritt in punkto Ökologie, Wirtschaft und Unabhängigkeit.

Auf den Produktseiten „SUNXTENDER“ und „Senec.Home“ erfahren Sie mehr über die einzelnen Speichersysteme. Unter dem Punkt „Förderung“ finden Sie Informationen, wie Sie Zuschüsse erhalten. Seit dem 1. Mai 2013 gibt es hier neue finanzielle Möglichkeiten.